Politikpapier
Vereinte Nationen

Digitales Momentum für die UN-Nachhaltigkeitsagenda im 21. Jhd.


Der WBGU

Wissenschaft für nachhaltige Zukunftsgestaltung

Globale Nachhaltigkeit ist ein Zukunftsthema. Damit ist sie auch ein Wissenschaftsthema. Die gesellschaftlichen Suchprozesse für dieses Ziel brauchen interessenneutrale Konzepte, methodische Systematik und langfristige Vorausschau. Deshalb

  • erstellt der WBGU wissenschaftliche Analysen, Konzepte und Lösungsangebote für globale Nachhaltigkeit.
  • denken wir systemisch und arbeiten unabhängig wie interdisziplinär.
  • machen wir im Dialog mit Politik, Gesellschaft und internationalen Organisationen Wege zur Großen Transformation sichtbar.

Aktuelle Beiratsmitglieder (2016-2020)

Sabine Schlacke
Sabine Schlacke
Dirk Messner
Dirk Messner
Martina Fromhold-Eisebith
Martina Fromhold-Eisebith
Ulrike Grote
Ulrike Grote
Ellen Matthies
Ellen Matthies
Karen Pittel
Karen Pittel
John Schellnhuber
John Schellnhuber
Ina Schieferdecker
Ina Schieferdecker
Uwe Schneidewind
Uwe Schneidewind

Stimmen zu unseren Gutachten

Die Gutachten des WBGU sind unersetzliche Nachschlagewerke und Quellen für die internationale Umwelt- und Entwicklungspolitik. Jeder Wissenschaftler, Entscheidungsträger und jede Institution, die sich mit dem drängenden Problem von Umwelt und Entwicklung befasst, sollte über diese Werke verfügen.

Prof. Dr. Klaus Töpfer
Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) 1998-2006

Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“ erscheint zu einer Zeit, in der die Völker dieser Welt sich zunehmend zu einer nachhaltigen und klimaverträglichen Zukunft bekennen. Die Studie zeigt, dass dies nur gelingen kann, wenn Staaten, Unternehmen und die gesamte Zivilgesellschaft gemeinsam die richtigen Weichen stellen und alle Mittel der regionalen, nationalen und globalen Zusammenarbeit ausschöpfen. Dafür verdient dieses Buch breite Beachtung.

Christiana Figueres
Exekutivsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) (2010–2016)