Factsheet

Der WBGU-Budgetansatz

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) hat einen neuen Ansatz zur Bewältigung des Klimaproblems entwickelt.


Zentral ist die Einigung der Staatengemeinschaft auf eine Obergrenze für die noch zu emittierende Gesamtmenge (Globalbudget) an Kohlendioxid aus fossilen Quellen bis 2050, um gefährliche Klimaänderungen zu vermeiden. Da das Globalbudget gerecht auf alle Staaten verteilt wird, eignet sich der Budgetansatz als Grundlage für einen neuen Weltklimavertrag. Dies zeigt der WBGU in seinem aktuellen Sondergutachten "Kassensturz für den Weltklimavertrag – Der Budgetansatz" (2009).

Mehr zum Thema




Abschnitt teilen

PDF-Downloads

Deutsch

English