Prof. Dr. Sabine Gabrysch

Ärztin und Epidemiologin

Sabine Gabrysch
Foto Copyright: PIK/Klemens Karkow

Sabine Gabrysch ist seit 2019 Professorin für Klimawandel und Gesundheit am Institut für Public Health der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Leiterin der Forschungsabteilung Klimaresilienz am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Zudem ist sie Honorarprofessorin an der London School of Hygiene and Tropical Medicine. Vor ihrem Wechsel zu PIK und Charité war sie Leiterin der Sektion Epidemiologie und Biostatistik und stellvertretende Leiterin des Instituts für Global Health der Universität Heidelberg. Sie promovierte in Medizin an der Universität Tübingen und in Epidemiologie an der London School of Hygiene and Tropical Medicine, und habilitierte sich in Epidemiologie an der Universität Heidelberg. Ihr Forschungs­schwerpunkt liegt im Bereich Mütter- und Kindergesundheit in Entwicklungsländern, insbesondere frühkindlicher Mangelernährung. Sie war u.a. im Vorstand des Heidelberg Center for the Environment und der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und ist seit 2020 Mitglied im Beirat One Health des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sie ist WBGU-Mitglied seit 2020.