Über Kioto hinaus denken – Klimaschutzstrategien für das 21. Jahrhundert

Sondergutachten 2003
WBGU, Berlin, © 2003
87 Seiten (download als pdf, 1,6 MB), 4 Tabellen, 24 farbige Abbildungen, Klebebindung
ISBN 3-936191-03-4


Der globale Klimawandel ist eine Bedrohung, deren erste negative Auswirkungen auf Mensch und Natur bereits heute zu spüren sind. Aufgrund der Trägheit des Klimasystems wird sich diese Entwicklung nicht mehr gänzlich verhindern lasssen. Noch können allerdings durch Zusammenarbeit der Staatengemeinschaft und durch nationale Anstrengungen die CO2-Konzentration stabilisiert und so die schwer wiegendsten Klimawirkungen verhindert werden. Daher wird die Ausgestaltung des internationalen Klimaregimes eine drängende Aufgabe für die Politik der nächsten Jahrzehnte bleiben. Der WBGU gibt mit diesem Sondergutachten Empfehlungen für künftige Verhandlungen im Rahmen der Klimarahmenkonvention (UNFCCC), insbesondere des Kioto-Protokolls. Drei Fragen stehen dabei im Mittelpunkt:

  • Was ist eine "gefährliche Klimaänderung" im Sinne des Artikels 2 UNFCCC?
  • Welche sozioökonomisch und technologisch möglichen Pfade zur Vermeidung einer solchen gefährlichen Klimaänderung stehen zur Verfügung?
  • Wie können dabei alle Länder auf gerechte Weise in die Reduktionspflichten eingebunden werden?

 

Dazu muss der Blick weit über den Zeithorizont des zweiten Verpflichtungszeitraums des Kioto-Protokolls (nach 2012) hinausreichen, da eine Stabilisierung der Treibhausgaskonzentrationen auf einem tolerablen Niveau nur mit einer langfristigen, ehrgeizigen Minderung der Treibhausgasemissionen erreichbar ist. Das Gutachten konzentriert sich auf die Potenziale zur Minderung der Emissionen von Kohlendioxid als wichtigstem anthropogenen Treibhausgas. Dabei werden zum einen die ökonomischen und technologischen Minderungspotenziale von Emissionen, zum anderen die Bedeutung biologischer Kohlenstoffsenken und die Möglichkeiten zu ihrem Erhalt untersucht. Schließlich werden konkrete Empfehlungen zur Ausgestaltung der politischen und ökonomischen Instrumente im zweiten Verpflichtungszeitraum des Kioto-Protokolls abgeleitet.

Externe Expertisen

Der WBGU hat für dieses Sondergutachten drei externe Expertisen in Auftrag gegeben, die hier zum Download zur Verfügung stehen:

     

  • Hare: Assessment of Knowledge on Impacts of Climate Change (1,7 MB, 104 S.)
  • Michaelowa, Butzengeiger, Jung, Dutschke: Beyond 2012 - Evolution of the Kyoto Protocol Regime (629 KB, 54 S.)
  • Nakicenovic, Riahi: Model Runs with MESSAGE in the Context of the Further Development of the Kyoto Protocol (1,3 MB, 85 S.)


Die folgende Expertise betraf die Zulieferung von Daten bzw. das Rechnen von Modellläufen, so dass das Ergebnis nicht oder nicht ausschließlich in Schriftform vorliegt.

  • Nakicenovic, Riahi: Scenario Data for Model Runs with MESSAGE in the Context of the Further Development of the Kyoto Protocol

 

 

Einen Überblick über die aktuellen Gutachten des WBGU finden Sie auf unserer Hauptseite.