Englische Buchausgabe „Climate Change as a Security Risk“

UN-Umweltprogramm und WBGU weisen auf die Bedeutung des Klimaschutzes für die internationale Sicherheit hin

Berlin/Bali, 10. Dezember 2007. Anlässlich der heutigen Verleihung des Friedensnobelpreises an den Weltklimarat (IPCC) und Al Gore stellen auf der Klimakonferenz in Bali der stellvertretende UNGeneralsekretär und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), Achim Steiner und das WBGU-Mitglied Hans Joachim Schellnhuber die englische Ausgabe des WBGUGutachtens „Sicherheitsrisiko Klimawandel“ der Öffentlichkeit vor. Damit wollen UNEP und WBGU gemeinsam auf die Bedeutung des Klimaschutzes für die internationale Sicherheit hinweisen. Das neue WBGU-Gutachten ruft die in Bali verhandelnden Regierungen auf, die internationale Klimapolitik ehrgeizig weiter zu entwickeln und gefährdete Länder bei der Entwicklung von Anpassungsstrategien zu unterstützen.

Hans Joachim Schellnhuber sagt dazu: “Ohne entschiedenes Gegensteuern wird der Klimawandel bereits in den kommenden Jahrzehnten die Anpassungsfähigkeit vieler Gesellschaften überfordern. Daraus könnten Gewalt und Destabilisierung erwachsen, die die nationale und internationale Sicherheit in einem bisher unbekannten Ausmaß bedrohen”.

Achim Steiner betont: „Wenn wir es schaffen, den Klimawandel zu begrenzen und unsere Volkswirtschaften auf den unvermeidlichen Klimawandel einzustellen, kann sich die Weltgemeinschaft vielleicht auf weitere drängende Herausforderungen, wie den Verlust biologischer Vielfalt oder mariner Ressourcen bis hin zur Gestaltung eines gerechteren, nachhaltigeren globalen Handelsregimes konzentrieren.“

Die englische Ausgabe des Gutachtens erscheint im Earthscan-Verlag, London zu einem Zeitpunkt weltweit wachsender Besorgnis über die Folgen des Klimawandels für Stabilität und Sicherheit.

Die Presseerklärung von UNEP finden Sie hier:
http://www.unep.org/newscentre/default.asp?ct=pr
Das Gutachten kann hier als
vollständige Fassung heruntergeladen werden.

 

Presseerklärung (pdf) (488 KB, 2 S.)

Rückfragen bitte an die Geschäftsstelle des WBGU, Tel. 030 263948 12 oder wbgu@wbgu.de

10. Dezember 2007, Berlin/Bali,  Anlässlich der heutigen Verleihung des Friedensnobelpreises an den Weltklimarat (IPCC) und Al GoreUNEP: Vorstellung der englischen Ausgabe des WBGU Gutachtens „Sicherheitsrisiko Klimawandel“. Executivdirektor Achim Steiner und WBGU-Mitglied Hans Joachim Schellnhuber auf der Pressekonferenz in Bali.