Welt im Wandel: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation

Hauptgutachten 2011

 

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen WBGU, Berlin

 

4-seitige Kurzdarstellungen einzelner Themen:

  • Factsheet 1/2011: Ein Gesellschaftsvertrag für die Transformation (pdf, 120 KB)
  • Factsheet 2/2011: Transformation der Energiesysteme
    (pdf, 133 KB)
  • Factsheet 3/2011: Globale Megatrends (pdf, 395 KB)
  • Factsheet 4/2011: Transformation zur Nachhaltigkeit (pdf, 138 KB)
  • Factsheet 5: Forschung und Bildung für die Transformation (pdf, 138 KB)

 

Der WBGU begründet in diesem Bericht die dringende Notwendigkeit einer post-fossilen Wirtschaftsweise, zeigt zugleich die Machbarkeit der Wende zur Nachhaltigkeit auf und präsentiert zehn konkrete Maßnahmenbündel zur Beschleunigung des erforderlichen Umbaus. Damit die Transformation tatsächlich gelingen kann, muss ein Gesellschaftsvertrag zur Innovation durch einen neuartigen Diskurs zwischen Regierungen und Bürgern innerhalb und außerhalb der Grenzen des Nationalstaats geschlossen werden.

Das neue WBGU-Gutachten „Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“ erscheint zu einer Zeit, in der die Völker dieser Welt sich zunehmend zu einer  nachhaltigen und klimaverträglichen Zukunft bekennen. Die Studie zeigt, dass dies nur gelingen kann, wenn Staaten, Unternehmen und die gesamte Zivilgesellschaft gemeinsam die richtigen Weichen stellen und alle Mittel der regionalen, nationalen und globalen Zusammenarbeit ausschöpfen. Dafür verdient dieses Buch breite Beachtung.“

Christiana Figueres, Exekutivesekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) (2010-2016)

 

 

"The geopolitical world is changing beyond recognition. The challenge of ensuring that in the future people can live better than today, while doing so within the Planetary Boundaries has yet to be met.  Markets and the environment are increasingly globalized.  Social protection and the search for equity are not, though there are interesting signs of change.  There are many international institutions, but few are global.  We have known for some time the necessary individual solutions required for the transition.  Now, the WBGU report `World in Transition – A Social Contract for Sustainability´ offers us extremely interesting ideas on how we can bring all this together collectively through a new social contract that is global, equitable and green, and requires a new kind of global citizenship: the first steps toward a global political project for global sustainability."

Janos Pasztor, Executive Secretary UN Secretary-General's High-level Panel on Global Sustainability 2010-12

Externe Expertisen

  • Prof. Dr. Rolf Peter Sieferle (Universität St. Gallen, Schweiz): „Lehren aus der Vergangenheit für die Transformation zu einer klimafreundlichen Gesellschaft“. Download als PDF (1,8 MB).
  • Prof. Dr. Stephan Leibfried, Prof. Dr. Frank Nullmeier und Prof. Dr. Gerd Winter (Universität Bremen): „Möglichkeiten der globalen Steuerung und globalen beschleunigten Umgestaltung hin zu einer klimaverträglichen Gesellschaft“. Download als PDF (2,7 MB).
  • Ecologic – Gesellschaft für Internationale und Europäische Umweltforschung, Berlin: „Analyse der Konjunkturprogramme zur Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise aus Umweltsicht“. Download als PDF (2,1 MB).